LIEFERANTEN VOR DEN VORHANG: ÖKOHOF FELDINGER

Wir dürfen vorstellen: Unser Gemüse-Lieferant ÖKOHOF FELDINGER!

 

BIO, BIO UND NOCH EINMAL BIO!

Im Jahr 1999 gründete Elisabeth Feldinger den Ökohof in Wals bei Salzburg. Somit öffnete der erste Bio-Markt Salzburgs seine Pforten. Was es da zu kaufen gibt? Frisch geerntetes Gemüse von den Feldern rund um Salzburg – ohne künstlichen Dünger und Pestizide. Richtig frisches und knackiges Gemüse aus der Region braucht nämlich gar keine Pflanzenschutzmittel! Bei solchen Informationen ist es klar, dass wir uns vom Ökohof beliefern lassen!

WAS BIETET DER ÖKOHOF?

Mittlerweile findet ihr dort mehr als 300 verschiedene Bio-Produkte! Lebensmittel, Naturkosmetik, ökologische Haushaltsmittel. Wer’s lieber in Zahlen ausgedrückt hat: Voilà!

  • 12 Hektar Acker
  • 4.000 Quadratmeter Gewächshäuser
  • 460 Quadratmeter unbeheizte Folientunnel
  • 40 verschiedene Sorten Gemüse. Schwerpunkte sind Kartoffeln, Salate, Fruchtgemüse, Kohlgemüse, Karotten und Lagergemüse.

HABT IHR SCHON VON DER „FRUCHTFOLGE“ GEHÖRT?

Man könnte dabei auch kurz sagen: „Abwechslung der Schlüssel zum Erfolg“. Was bedeutet das? Auf demselben Feld werden nacheinander verschiedene Pflanzenarten angebaut – ganz im Gegenteil zur Monokultur. Da tummeln sich Erbsen, Hafer und Kartoffeln nacheinander bzw. auch miteinander an einem Ort. Der abwechselnde Anbau regt die Fruchtbarkeit des Bodens an und bringt DAS Ergebnis: Einen Boden, der immer fruchtbar ist.

DAS UND MEHR FINDET IHR AUF DER WEBSEITE DES ÖKOHOFS:

„Beim Ökohof Feldinger wächst der Salat noch auf dem Feld. Beim Einkaufen ist manchmal sogar noch ein bisschen Erde dran. Im Tomatenhaus leben Hummelvölker und der Seniorchef hat ein Auge auf die selbst angebauten Kartoffeln. Zu schön, um wahr zu sein? Stimmt, es klingt fast wie im Märchen. Doch am Ökohof Feldinger in Salzburg entsteht Gemüse nicht im Reagenzglas, sondern mit der Natur. Ohne künstlichen Dünger und Pestizide. Hier wächst aromatisches Gemüse aus dem eigenen Anbau. Und das wird Sie ganz bestimmt begeistern!“ Das gefällt uns und passt genau zur Philosophie des Schützenwirts!

BIO? LOGISCH!

 

 

Zurück