DER DEZEMBER WIRD SO RICHTIG WEIHNACHTLICH BEI UNS!

Wir freuen uns auf euch und wünschen uns allen eine schöne, friedliche, gemütliche Adventszeit!

„WINTERFREUDE DURCH ALTES HEILWISSEN “ – Freitag, 1.12, 19.30

Tickets: € 18

 Es ist kalt. Es ist dunkel. Es ist ruhig. Da ist es umso schöner, sich zuhause in eine gemütliche Decke zu hüllen, Tee zu trinken, ein Bad mit Wannenkräutern zu genießen und uns an Räuchermischungen zu erfreuen. Thymian, Salbei, Engelwurz, Lavendel, Kamille und Fichtennadeln sind hierzu bestens geeignet. Leider macht uns die dunkle Jahreszeit auch müde oder gar depressiv. Aber auch in diesem Falle gibt es kleine Helferlein: Hopfen, Baldrian, Hafer, ätherisches Orangenöl und Johanniskraut verschaffen hier wieder gute Stimmung. Sollte jemand an einer Verletzung des Bewegungsapparats leiden oder sich durch Zug verkühlt haben, so helfen Arnika, Franzbranntwein, Harzeinreibungen und Polster mit Heublumen. Wir werden uns genauer mit dem Pech von Lärchen und Fichten auseinandersetzen, und Tee trinkend beim Duft einer Räuchermischung einen Balsam rühren. Kulinarisch und auch therapeutisch machen wir uns die Kraft von Wurzeln zunutze.

„KERZENZIEHEN, BASTELN UND LEBKUCHEN BACKEN “ – Sonntag, 3.12, 14.00

Tickets: Der Preis für die Kerzen richtet sich nach dem verbrauchten Material. Ansonsten freier Eintritt!

Kommt zu uns und verbringt einen gemütlichen Nachmittag! Kinder, Mamas, Papas, Omas, Opas: Nehmt euch Zeit für euch und eure Liebsten! Die Kinder dürfen selbst eine Bienenwachskerze ziehen oder auch Lebkuchen backen. Außerdem könnt ihr Produkte erwerben, die im Laufe des Jahres von Schülern der Paracelsus-Schule entstanden sind. Natürlich kommt der Gewinn dem Schulbetrieb zugute.

„KASPERL UND DAS WEIHNACHTSSTERNCHEN" – Samstag, 16.12., 11.00

Tickets: € 5,– Einheitspreis, € 40,– 10er Block

Das letzte Mal in diesem Kalenderjahr stattet uns die Friedburger Puppenbühne wieder einen lieben Besuch ab. Es sind diesmal nicht nur Kasperl und Strolchi diejenigen, die das Publikum zum Lachen bringe, sondern auch Gelbsternchen, Goldsternchen und Weißsternchen. Sie spielen nämlich das lustige Wolken-Hüpf-Erwisch-Mich-Spiel und haben viel Spaß auf den Wolken. Doch dann passiert es. Gelbsternchen hüpft nicht weit genug und fällt auf die Erde hinunter. Armes Gelbsternchen! Sein größter Weihnachtswunsch ist, wieder hinauf in den Himmel gelangen zu können. Aber das ist gar nicht so leicht. Ob ihm Kasperl und Strolchi wohl dabei helfen können?

KUMPANEI DER WALDORFSCHULE SALZBURG – Samstag, 16.12., 17.00

Tickets: Eintritt frei! Spenden erbeten.

Das Oberuferer Christgeburtspiel ist ein Weihnachtsspiel aus altem Volkstum (16. Jahrhundert). Aufgezeichnet wurde das Stück 1858, neu einstudiert und wiederbelebt wurde es 1910 von Rudolf Steiner. Diese „Weihnachtsaufführung“ stellt die Geburt Jesu in seiner „Urform“ dar. Ohne „Schnick-Schnack“, ohne moderne Inszenierung. Ihr dürft euch auf eine Darstellung der „Weihnachtsgeschichte“ freuen, so wie sie in der Bibel steht: Ochs und Esel, Hirten, Engel, Maria und Josef und natürlich das Jesuskind in der Krippe gilt es zu bestaunen. 

Zurück